Rote Rüben Hummus

von Margie
Rote Rüben Hummus

An grauen Tagen wie diesen, wünsche ich mir oft mehr Farbe am Teller. Dieser Rote-Rüben Hummus trifft meinen Geschmack hier voll. Und die Zubereitung ist auch kinderleicht. Den Hummus könnt ihr dann auch entweder solo mit Brot oder Gemüsesticks genießen, als Teil einer Mezze-Variation oder als Beilage zu Fleischbällchen, geschmortem Gemüse oder Fisch. Er passt zu vielen Gerichten und die Farbe setzt immer ein schönes Highlight. Da machen auch die Kinder Augen.

Rote Rüben Hummus

Für den Rote Rüben Hummus braucht ihr Kichererbsen, gekochte Rote Rüben, Knoblauch, Tahini – eine Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl und Salz. Das gebt ihr alles in einen Mixer und püriert es zu einer cremigen Masse. Dann könnt ihr den Hummus auch schon genießen. Ich habe ihn letztens als Beilage zu geschmorten Auberginen gemacht – das hat ganz wunderbar gepasst. Aber egal ob solo oder als Beilage, der Rote Rüben Hummus wird euch sicher begeistern.

KINDER-TIPP
*Zutaten in den Mixer geben
*Alles zu einem Hummus vermixen

Rote Rüben Hummus

Rote Rüben Hummus

An grauen Tagen wie diesen, wünsche ich mir oft mehr Farbe am Teller. Dieser Rote-Rüben Hummus trifft meinen Geschmack hier voll. Und… Salate & Snacks Rote Rüben Hummus European Drucken
Portionen: 6 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 1 Glas/Dose Kichererbsen
  • 200 g Rote Rüben, gekocht
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 TL Tahini (Sesampaste)
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • 2 Handvoll Pistazien
  • Zatar-Gewürz

ZUBEREITUNG

  1. Kichererbsen abtropfen lassen
  2. Zitrone auspressen
  3. Kichererbsen, in kleine Würfel geschnittene Rote Rüben, Knoblauch, Tahini, die Hälfte vom Zitronensaft, 3 EL Olivenöl und Salz in einen Mixer oder Food Processor geben und alles zu einer cremigen Masse vermixen
  4. Alles nochmal abschmecken - wenn ihr noch mehr Cremigkeit wollt, dann noch mehr Tahini und Olivenöl dazugeben
  5. Wenn ihr den Hummus als Teil einer Mezze-Variation anrichten wollt, dann gebt ihr einen großen Klecks auf einen kleinen Teller und verstreicht alles mit der Rückseite eines Esslöffels
  6. Noch etwas Zatar-Gewürz und gehackte Pistazienkerne drüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln
  7. Mit Brot oder Pita und anderen Mezzes, wie Baba Ganoush, Tabouleh oder israelischem Salat genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz