Spaghetti Bolognese

von Margie
Spaghetti Bolognese

Für mich DAS Comfort Food schlechthin: Spaghetti Bolognese. Dampfende Pasta und dazu eine herrliche, fruchtig-würzige Sauce aus Tomaten, Faschiertem und Gewürzen. Nachdem ich letztens festgestellt habe, dass ich das Rezept dafür noch gar nicht auf dem Blog habe, musste ich das schleunigst nachholen.

Also gabs bei uns wieder mal Spaghetti Bolognese. Das freut nicht nur die Kids, denn auch mein Mann und ich lieben diese Pasta-Sauce. Ich koche dann auch immer gleich eine größere Portion, weil wir die Sauce dann gerne am nächsten Tag auch nochmal essen. Für die Sauce verwende ich immer nur Faschiertes vom Rind. Das wird gemeinsam mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten. Dazu kommt Tomatenmark, Polpa, Rindsuppe, Rosmarin und Oregano. Die Sauce dann auf niedriger Stufe köcheln lassen. Mit frisch gekochter Pasta genießen.

Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese

Für mich DAS Comfort Food schlechthin: Spaghetti Bolognese. Dampfende Pasta und dazu eine herrliche, fruchtig-würzige Sauce aus Tomaten, Faschiertem und Gewürzen. Nachdem… Fleisch Spaghetti Bolognese European Drucken
Portionen: 8 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 500g Faschiertes vom Rind
  • 750ml Polpa
  • 1 Zwiebel
  • 1 - 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200ml Rindsuppe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Spaghetti, Penne oder andere Pasta
  • Parmesan
  • Olivenöl

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken
  2. In einer großen Pfanne mit höherem Rand etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten
  3. Knoblauch dazu, kurz durchrühren und dann das Faschierte dazu geben und anbraten
  4. Wenn das Fleisch gut angebraten ist, Tomatenmark dazu geben und alles durchrühren
  5. Polpa und Rindsuppe dazu geben und aufkochen lassen
  6. Rosmarinzweige dazu geben und alles auf kleinere Stufe runterstellen und für 30 - 60 Minuten (je nachdem, wieviel Zeit ihr habt) einkochen lassen
  7. Am Ende der Kochzeit Sauce mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken
  8. In einem anderen Topf die Pasta "al dente" kochen
  9. Pasta gemeinsam mit der Sauce und etwas frisch geriebenem Parmesan genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz