Topfenknödel

von Margie
Topfenknödel

Vorgestern haben sich ja in Wien, meiner Heimatstadt, schreckliche Ereignisse abgespielt. Irgendwie wird einem durch so einen Vorfall erst wieder richtig bewusst, wieviel Glück man hat, wenn es einem selbst und seinen Liebsten gut geht. Es war auf jeden Fall ein Moment, bei dem ich meine Familie noch fester gedrückt habe! Gestern war mir dann auch nicht wirklich danach, neue Rezepte zu schreiben oder auf Social Media zu posten. Aber das Leben geht weiter und oft hilft ein Teller Soulfood auch über finstere Stunden hinweg.

Deshalb hab ich heute für euch einen richtigen Soulfood-Klassiker: Topfenknödel. Wir haben sie gestern mit Marillenröster gegessen, andere Fruchtröster oder auch warme Vanillesauce passen aber auch super. Noch ein Pluspunkt von diesem Rezept ist, dass es in etwa 30 Minuten frisch gekocht auf dem Tisch steht. Super also, wenn man mal ein schnelles Abendessen braucht.

Topfenknödel mit Marillenröster
Topfenknödel mit Marillenröster

Für die Topfenknödel braucht ihr Topfen, Zitronenzeste, Butter, Eier, Brösel, Mehl und Zucker. Zuerst gebt ihr die zimmerwarme Butter zusammen mit den Eiern in eine Schüssel und schlagt sie mit dem Schneebesen auf. Ihr könnt die Butter dafür auch in der Mikrowelle vorwärmen – sie soll allerdings nur weich und nicht geschmolzen sein. Sobald die zwei Zutaten gut vermischt sind, gebt ihr den Topfen und die Zitronenschale dazu und vermischt alles. Dann kommen noch das Mehl und die Brösel dazu und damit ist der Teig auch schon fertig. Sollte er nicht fest genug sein, dann könnt ihr noch mit ein paar Bröseln nachhelfen.

Jetzt gehts ans Formen der Knödel. Dafür benetzt ihr eure Handflächen am besten mit kaltem Wasser – so bleibt kaum was vom Teig hängen. Die Knödel könnt ihr dann entweder im Dampfgarer oder in siedendem Wasser fertig garen. Wenn ihr die Variante im Kochtopf wählt, müsst ihr unbedingt darauf achten, dass das Wasser, sobald ihr die Knödel einlegt, nicht mehr kocht, da sonst die Knödel zerfallen. Beim Dampfgarer nehmt ihr die Lochtasse und fettet sie mit etwas Rapsöl ein, damit die Knödel nicht kleben bleiben. Die Knödel brauchen etwa 15 Minuten, bis sie fertig sind. Die Zeit könnt ihr nutzen, um die Brösel vorzubereiten. Dafür schmelzt ihr Butter in einer großen Pfanne und gebt Brösel und Zucker dazu. Röstet alles kurz mit, passt aber auf, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, damit euch die Brösel nicht verbrennen.

Sobald die Knödel fertig gekocht sind, nehmt ihr sie aus dem Wasser/Dampfgarer und wälzt sie in den Bröseln. Die Knödel sollen überall mit Bröseln bedeckt sein. Wer mag, streut noch etwas Staubzucker darüber und dann könnt ihr die flaumigen Knöderl auch schon genießen. Fruchtröster oder Vanillesauce sind ideale Begleiter dazu.

KINDER-TIPP
*Zutaten abwiegen
*Knödelteig verrühren
*Knödel formen
*Knödel in den Bröseln wälzen

Topfenknödel

Topfenknödel

Vorgestern haben sich ja in Wien, meiner Heimatstadt, schreckliche Ereignisse abgespielt. Irgendwie wird einem durch so einen Vorfall erst wieder richtig bewusst,… Vegetarisch Topfenknödel European Drucken
Portionen: 12 Stück Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 500g Topfen
  • 70g Butter
  • 2 Eier
  • Abrieb von einer 1/2 Zitrone
  • 50g Mehl
  • 50g Brösel
  • 80g Butter
  • 150g Brösel
  • 40g Zucker

ZUBEREITUNG

  1. 70g Butter auf Zimmertemperatur bringen und in eine Schüssel geben
  2. Eier dazu geben und mit einem Schneebesen gut verquirlen
  3. Topfen und Zitronenabrieb dazu geben, alles gut durchrühren
  4. Mehl und Brösel dazu geben und alle Zutaten nochmal gut vermengen - sollte die Masse noch nicht fest genug sein, dann noch etwas Brösel dazu geben
  5. Zubereitung im Dampfgarer: Knödel formen - dafür die Handflächen mit kaltem Wasser benetzen - und auf die Lochpfanne des Dampfgarers legen - Knödel für 15 Minuten bei 100° dampfen
  6. Zubereitung im Topf: Wasser aufkochen, Temperatur zurückdrehen, sodass das Wasser nur noch siedet - Prise Salz dazu - Knödel formen und bei siedendem Wasser (das Wasser darf nicht kochen, sonst zerfallen die Knödel!) 15 Minuten garen
  7. 80g Butter in einer Pfanne schmelzen, Brösel und Zucker dazu geben und alles gut vermischen und kurz mitrösten - Pfanne vom Herd nehmen
  8. Knödel aus dem Wasser/Dampfgarer nehmen und in den Bröseln wälzen - die Knödel sollen rundherum mit Bröseln bedeckt sein
  9. Knödel warm genießen - am Besten mit Fruchtröster, z.B. Marillenröster, oder warmer Vanillesauce kombinieren

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz