Kürbis-Schoko-Brownies

von Margie
Kürbis-Schoko-Brownie

Während der Kürbissaison koche ich total gerne Sachen mit Kürbis: Kürbissuppe, Pasta mit Kürbis, geschmorten Hasselback-Kürbis oder Kürbisgulasch sind nur ein paar der Gerichte, die aktuell bei uns häufig auf den Tisch kommen. Aber wisst ihr was – gebacken, hab ich tatsächlich bis vor kurzem noch nie mit Kürbis! Und dabei eignet sich das leicht süße Fruchtfleisch ja ideal für Kuchen. Deshalb ist es diesmal ein süßes Gericht mit Kürbis geworden: Kürbis-Schoko-Brownies. Die Brownies schauen nicht nur wahnsinnig toll aus, sondern schmecken auch einfach herrlich. Die solltet ihr unbedingt mal probieren.

Für die Kürbis-Schoko-Brownies braucht ihr Kürbispüree, dunkle Schokolade, Eier, Butter, Zucker und Mehl. Zuerst schmelzt ihr die Schokolade zusammen mit der Hälfte der Butter. Dafür eignet sich am Besten ein Wasserbad, wenns besonders schnell gehen soll, gehts auch in der Mikrowelle. Die Eier und den Zucker gebt ihr währenddessen in eine Rührschüssel und schlagt sie so lange auf, bis eine dickliche, fluffige, gelbe Masse entsteht. Wenn das so weit ist, gebt ihr das Mehl dazu und rührt alles noch einmal vorsichtig durch. Hier nicht mehr zu stark mixen, da sonst die Leichtigkeit der Masse verloren geht.

Kürbis-Schokoladen-Brownie

Sobald die Schokolade fertig geschmolzen ist, nehmt ihr sie vom Wasserbad und lasst sie etwas abkühlen. Im nächsten Schritt gebt ihr die Hälfte von der Ei-Mehl-Masse in eine zweite Rührschüssel und vermischt sie mit dem Kürbispüree und der übrigen, geschmolzenen Butter. Dafür verwendet ihr am Besten ebenfalls einen Schneebesen. Die andere Hälfte wird mit der Butter-Schokoladenmischung vermischt. Hier solltet ihr nicht alles auf einmal dazu geben, sondern die Schokolade lieber in 2 oder 3 Teilen dazugeben und verarbeiten.

Jetzt kommen die beiden Massen noch in die Backform. Ich gebe dabei die Schokomasse als erstes in die Form, dann kommt die Kürbismasse drauf. Mit einem kleinen Messer zieht ihr dann 8er Formen durch den Teig – dadurch bekommt er eine schöne Marmorierung. Dann kommt der Brownie noch für etwa 20 – 25 Minuten in den Backofen. Die Backzeit variiert hier je nach Backofen. Der Brownie sollte auf jeden Fall nicht komplett durchgebacken sein, sondern noch leicht matschig. Brownie aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und am Besten noch lauwarm genießen! PS: Mit seiner herrlich orangenen Farbe eignet sich der Brownie auch super für ein Halloween-Buffet.

KINDER-TIPP
*Zutaten abwiegen
*Eier aufschlagen und mit dem Zucker in die Rührschüssel geben
*Schokolade & Butter schmelzen
*Kürbisteig verrühren
*Schokoladeteig verrühren

Kürbis-Schoko-Brownie

Kürbis-Schoko-Brownie

Während der Kürbissaison koche ich total gerne Sachen mit Kürbis: Kürbissuppe, Pasta mit Kürbis, geschmorten Hasselback-Kürbis oder Kürbisgulasch sind nur ein paar… Kuchen & Desserts Kürbis-Schoko-Brownies European Drucken
Portionen: 9 Stk Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 100g dunkle Schokolade
  • 200g Butter
  • 200g Kürbispüree
  • 4 Eier
  • 200g brauner Zucker
  • 100g Mehl

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Schokolade und die Hälfte der Butter in einem Wasserbad schmelzen
  3. Eier zusammen mit einem Zucker in die Rührmaschine geben und so lange aufschlagen, bis eine dickliche, gelbe Masse entsteht (das dauert ein paar Minuten)
  4. Mehl vorsichtig unter die Eimasse heben
  5. Restliche Butter schmelzen
  6. Die Mehl-Ei-Masse in 2 Teile aufteilen
  7. Einen Teil mit dem Kürbispüree und der Butter vermischen - dafür einen Schneebesen verwenden und alles vorsichtig unterheben, damit der Teig seine Fluffigkeit behält
  8. Den zweiten Teil der Mehl-Ei-Masse mit der geschmolzenen Schokolade verrühren - dabei nicht alles auf einmal dazu geben, sondern die Schokolade auf 2 oder 3 Mal einarbeiten - dafür ebenfalls einen Schneebesen verwenden
  9. Brownieform mit einem Backpapier auslegen
  10. Zuerst den Schokoladeteig in die Form geben, dann den Kürbisteig darauf geben
  11. Mit einem kleinen Messer in 2 Bahnen 8er durch den Teig ziehen - damit bekommt ihr eine schöne Marmorierung
  12. Brownie für etwa 20 - 25 Minuten in den Ofen stellen - der Brownie soll dabei nicht ganz durch gebacken werden, er soll noch leicht matschig sein
  13. Brownie aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und dann am besten gleich lauwarm genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz