Dutch Baby mit Zimt-Äpfeln

von Margie
Dutch Baby mit Zimt-Äpfeln

Habt ihr schon mal ein Dutch Baby gemacht? Ich bin erst vor kurzem auf diese fluffige Variante der Palatschinke gestoßen und war sofort begeistert. Das Dutch Baby wird im Backofen gebacken und geht dabei, ganz ohne Zugabe von Backpulver, ordentlich in die Höhe. Dieser Vorgang verleiht dem leckeren Gericht auch seinen unverwechselbaren Look. Geschmacklich ist ein Dutch Baby eine Mischung aus Palatschinke und Kaiserschmarrn – wenn ihr also gerne Süßes esst, dann probiert diese Variante unbedingt mal aus!

Für den Teig des Dutch Baby braucht ihr Mehl, Eier und Milch. Ich gebe auch noch gerne etwas Vanille dazu, da ich finde, dass das fast bei jeder Mehlspeise gut passt. Die Zutaten verrührt ihr mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig. Um das Dutch Baby zu backen, braucht ihr eine Pfanne, die ihr ganz in den Backofen geben könnt. Diese Pfanne müsst ihr im Backofen erhitzen. Dann nehmt ihr sie aus dem Ofen und schmelzt die Butter darin. Dabei nicht vergessen, auch den Rand der Pfanne mit der Butter einzustreichen. Dann könnt ihr auch schon den Teig reingeben und die Pfanne zurück in den Ofen geben. Dort bleibt sie dann für etwa 20 Minuten. In den letzten Minuten geht dabei der Teig an den Seiten in die Höhe. Ihr solltet den Teig am Schluss auch gut im Auge behalten, damit er nicht zu braun wird.

Dutch Baby

Während das Dutch Baby im Ofen ist, könnt ihr euch an die Zubereitung der Zimt-Äpfel machen. Dafür schneidet ihr die Äpfel in kleine Stücke und schmort sie in etwas geschmolzener Butter. Dann gebt ihr etwas Zitronensaft, Zucker und eine Prise Zimt dazu. Zum Schluss könnt ihr noch etwas Kokosblütensirup dazu geben – so bekommen die Äpfel eine schöne Farbe. Zum Schluss nehmt ihr das Dutch Baby aus dem Ofen und gebt die Zimt-Äpfel darauf. Noch etwas Staubzucker darüber streuen und am besten gleich lauwarm genießen.

KINDER-TIPP
*Teig verrühren
*Äpfel in Stücke schneiden
*Zitrone auspressen

Dutch Baby mit Zimt-Äpfeln

Dutch Baby mit Zimt-Äpfeln

Habt ihr schon mal ein Dutch Baby gemacht? Ich bin erst vor kurzem auf diese fluffige Variante der Palatschinke gestoßen und war… Kuchen & Desserts Dutch Baby mit Zimt-Äpfeln European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 150g Mehl
  • 250ml Milch
  • 3 Eier
  • Vanilleschotenextrakt
  • 50g Butter
  • 400g Äpfel
  • Zimt
  • 2-3 EL Zucker
  • Kokosblütensirup
  • 1/2 Zitrone
  • Staubzucker

ZUBEREITUNG

  1. Backofen mit einer feuerfesten Pfanne darin auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Mehl, Milch und Eier mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig verrühren, etwas Vanilleschotenextrakt dazu geben
  3. Sobald der Ofen auf Temperatur gebracht ist, Pfanne aus dem Ofen nehmen und 30g Butter darin schmelzen - mit der Butter auch den Rand der Pfanne einpinseln
  4. Sobald die ganze Butter geschmolzen ist, den Teig in die Pfanne geben und die Pfanne zurück in den Backofen geben
  5. Pfanne für etwa 18 Minuten im Ofen lassen - der Teig beginnt in den letzten Minuten an den Seiten hoch zu gehen - Pfanne dabei gegen Ende gut im Auge behalten, damit der Teig nicht zu braun wird
  6. Während die Pfanne im Rohr ist, könnt ihr die Zimt-Äpfel zubereiten
  7. Äpfel in kleine Stücke schneiden
  8. Zitrone auspressen
  9. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Äpfel darin dünsten
  10. Zitronensaft und Zucker dazu geben - mit einer Prise Zimt abschmecken
  11. Für die Farbe zum Schluss noch etwas Kokosblütensirup zu den Äpfeln geben
  12. Wenn das Dutch Baby schön aufgegangen ist, kann man die Pfanne aus dem Ofen nehmen
  13. Die Zimt-Äpfel in der Mitte verteilen und alles mit Staubzucker bestreuen
  14. Dutch Baby gleich warm genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz