Melanzani Tonnato

von Margie
Melanzani Tonnato

Ich liebe Vorspeisen! Bei Buffets nehme ich mir beim Vorspeisen-Teil immer am meisten, da ich die verschiedenen Köstlichkeiten einfach so gerne esse. Ein klassisches Gericht am kalten Buffet ist ja Vitello Tonnato. Ich hab mich diesmal auf die Suche nach einer Variante ohne Fleisch gemacht und bin dabei recht schnell bei der Melanzani bzw. Aubergine fündig geworden. Sie sind, meiner Meinung nach, ein super Ersatz für das klassisch verwendete Kalbfleisch. So gab es bei uns gestern das erste Mal Melanzani Tonnato – und es war so gut, dass es jetzt sicher öfter auf unseren Tisch kommt.

Für das Melanzani Tonnato braucht ihr Melanzani bzw. Auberginen, Thunfisch, Sardellen, Kapern, griechisches Joghurt und Öl. Zum würzen der Melanzani-Scheiben sollet ihr zusätzlich noch ein paar getrocknete, mediterrane Kräuter haben. Die Melanzani brauchen in der Zubereitung etwas länger, deshalb solltet ihr sie am Besten schon am Tag davor oder am Vormittag zubereiten. Für Erwachsene rechne ich in meinem Rezept mit einer Melanzani pro Person als Hauptgericht. Wenn ihr das Gericht als Vorspeise plant, könnt ihr entsprechend weniger nehmen. Ihr startet damit die Melanzani in ca. 0,5cm dicke Scheiben zu schneiden und legt diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Dann salzt ihr die Scheiben und stellt sie für etwa 30 Minuten zur Seite – sie verlieren so ihr Wasser, was für die weitere Zubereitung notwendig ist.

Melanzani Tonnato
Melanzani Tonnato

Das ausgetretene Wasser tupft ihr mit einem Küchentuch ab. Anschließend kommen die getrockneten Kräuter – ich nehme hier gerne italienische Kräuter – auf die Melanzani und alle Scheiben werden mit Olivenöl beträufelt. Die Melanzani gebt ihr als nächstes für etwa eine Stunde in den Ofen. Danach sollten sie vollständig auskühlen. Ihr seht also, dass die Vorbereitung bei diesem Gericht schon etwas zeitaufwändiger ist – aber das ist ja bei einem klassischen Vitello Tonnato nicht anders.

Für die Tonnato-Sauce gebt ihr das griechische Joghurt, den Thunfisch, die Sardellen, die Kapern und etwas Rapsöl in ein hohes Gefäß und mixt alles mit einem Stabmixer zu einer cremigen Sauce. Diese wird noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und ist dann schon bereit für ihren Einsatz. Um das Melanzani Tonnato servierfertig zu machen, legt ihr die ausgekühlten Scheiben nebeneinander auf eine Servierplatte. Die Sauce kommt dann auf die Melanzani-Scheiben – dabei könnt ihr ruhig großzügig sein. Zum Schluss legt ihr noch ein paar Kapernbeeren obendrauf und dann ist das Gericht auch schon fertig. Unbedingt mit reichlich Baguette genießen, damit man auch noch die letzten Reste von der herrlichen Sauce aufwischen kann.

KINDER-TIPP
*Melanzani in Scheiben schneiden & salzen
*Wasser abtupfen, Kräuter & Öl auf die Melanzani geben
*Tonnato Sauce mixen

Melanzani Tonnato

Melanzani Tonnato

Ich liebe Vorspeisen! Bei Buffets nehme ich mir beim Vorspeisen-Teil immer am meisten, da ich die verschiedenen Köstlichkeiten einfach so gerne esse.… Vorspeisen & Suppen Melanzani Tonnato European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 4 Melanzani
  • Salz
  • getrocknete Kräutermischung
  • Olivenöl
  • 2 Becher griechisches Joghurt
  • 2 Dosen Thunfisch
  • 3 Sardellenringerl
  • 2 TL Kapern
  • Rapsöl
  • Kapernbeeren
  • Baguette

ZUBEREITUNG

  1. Für diese Gericht müsst ihr die Melanzani (Auberginen) schon ein wenig vorher vorbereiten, da sie zuerst gebacken werden und dann auch noch auskühlen müssen
  2. Melanzani in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen
  3. Melanzani salzen und für eine halbe Stunde zur Seite stellen - sie werden so entwässert
  4. Nach der halben Stunde, das Wasser mit Küchentüchern von den Melanzani tupfen
  5. Backofen auf 160° Ober-/Unterhitze vorheizen
  6. Kräutermischung (ich habe hier eine Mischung aus getrockneten, mediterranen Kräutern genommen), auf den Melanzani verteilen und Scheiben mit Olivenöl beträufeln
  7. Melanzani für etwa 1 Stunde im Ofen backen, dann rausnehmen und auskühlen lassen
  8. Für die Thunfischsauce das griechische Joghurt, den Thunfisch, die Sardellen,  die Kapern und etwas Rapsöl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zu einer homogenen Sauce mixen - mit Salz abschmecken
  9. Ausgekühlte Melanzani-Scheiben auf Servierplatten auflegen und reichlich mit Thunfischsauce bedecken
  10. Zum Schluss noch ein paar Kapernbeeren darauf geben
  11. Melanzani Tonnato mit frischem Baguette genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz