Gulaschsuppe

von Margie
Gulaschsuppe

Winterzeit ist Suppenzeit! Und was gibt es da besseres, als eine herrlich pikante Suppe, mit Kartoffeln und Rindfleischstücken drinnen? Genau das Richtige auch für einen (Mitternachts-)Snack für eure Silvesterparty. Und wenn noch etwas von der Suppe übrig bleibt, kann man sie auch wunderbar als Hangover-Mahl am Neujahrstag essen.

Für die Suppe werden zuerst die Zwiebel langsam geschmort. Dann kommt der Paprika und das Tomatenmark dazu und alles wird mit Rindsuppe und Wasser aufgegossen. Jetzt fehlen noch das Fleisch und die Kartoffelstücke. Ich mag es gerne, wenn beides in kleine Würfel geschnitten ist. Große gehen natürlich auch und machen auch weniger Arbeit beim Schnippeln. Alles zusammen müsst ihr dann für ca. eine Stunde köcheln lassen, dann ist die Suppe auch schon fertig. Wir mögen zur Suppe am liebsten Baguette oder Semmeln.

KINDER-TIPP
*Fleisch in kleine Würfel schneiden
*Kartoffel in kleine Würfel schneiden

Gulaschsuppe

Gulaschsuppe

Winterzeit ist Suppenzeit! Und was gibt es da besseres, als eine herrlich pikante Suppe, mit Kartoffeln und Rindfleischstücken drinnen? Genau das Richtige… Vorspeisen & Suppen Gulaschsuppe European Drucken
Portionen: 8 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 400g Rindfleisch (zB. Schulterscherzerl, Gulaschfleisch)
  • 500g Kartoffel festkochend
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver, mild
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 L Rindsuppe
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL Majoran
  • Salz
  • Öl

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel in kleine Würfel schneiden - ich nehme dafür gerne einen Blitzhacker
  2. 5 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin, auf niedriger Stufe, für ca. 15 Minuten glasig dünsten 
  3. In der Zwischenzeit das Fleisch in kleine Würfel schneiden
  4. Knoblauch klein hacken, Kümmel und Majoran drüber streuen, salzen und mit einem großen Messer nochmal alles zusammen hacken
  5. Gewürzpaste auf die Fleischwürfel geben und gut durchmischen
  6. Nach den 15 Minuten die Zwiebel für weitere 5 Minuten leicht bräunen lassen
  7. Tomatenmark und Paprikapulver dazu geben, alles gut durchrühren und etwas anrösten - das Pulver darf dabei aber nicht anbrennen, da es sonst bitter wird
  8. Alles mit dem 1/2 Liter Suppe und einem Liter Wasser auffüllen
  9. Suppe aufkochen, dann die Fleischwürfel dazu geben - nochmal alles aufkochen, Hitze reduzieren und mit halb aufgelegtem Deckel für ca. 30 Minuten köcheln lassen
  10. Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden
  11. Nachdem das Fleisch 30 Minuten geköchelt hat, die Kartoffelwürfel dazu geben und alles zusammen ohne Deckel für 30 Minuten weiter köcheln
  12. Mit Salz abschmecken und mit Gebäck genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz