Marillenmarmelade

von Margie
Marillenmarmelade

Ein einfaches Rezept, das schnell gemacht ist und uns dann das restliche Jahr versüßt. Egal ob zum Frühstück, in Keksen oder Palatschinken – Marillenmarmelade zählt zu unseren Lieblingsmarmeladen.

Die Marillen werden dafür entsteint und mit Zitronensaft und dem Gelierzucker aufgekocht. Das Ganze darf dann ein paar Minuten köcheln. Dann kann die Marmelade schon direkt in die vorbereiteten Einmachgläser gefüllt werden. Wir mögen die Marmelade gerne ohne Stücke, somit kommt sie bei uns noch durch die Flotte Lotte. Dann ab damit in die Einmachgläser und fürs bessere Vakuum, die Gläser nach dem Verschließen direkt auf den Kopf stellen.

Marillenmarmelade

Marillenmarmelade

Ein einfaches Rezept, das schnell gemacht ist und uns dann das restliche Jahr versüßt. Egal ob zum Frühstück, in Keksen oder Palatschinken… Frühstück Marillenmarmelade European Drucken
Portionen: 4 Gläser a 350ml Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 1,5 kg Marillen (ohne Kern, geputzt und geschnitten)
  • 3:1 Gelierzucker
  • Saft von einer Zitrone

ZUBEREITUNG

  1. Marillen waschen, entkernen und in Spalten schneiden
  2. Zusammen mit dem Zitronensaft und dem Gelierzucker in eine großen Topf geben
  3. Aufkochen und ca. 5-10 Minuten köcheln lassen
  4. Wenn man die Marmelade ohne Stücke haben will, dann alles durch die Flotte Lotte passieren
  5. Heiße Marmelade in die vorbereiteten Einmachgläser füllen
  6. Verschließen und direkt auf den Kopf stellen
  7. Marmelade zum Frühstück oder in den Palatschinken genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz