Gebackene Topfentorte mit Himbeeren

von Margie
Gebackene Topfentorte mit Himbeeren

Habt ihr euch schon etwas für den Muttertag überlegt? Ich bin ja kein Fan davon den Muttertag in einem überfüllten Restaurant zu verbringen. Abgesehen davon, dass das ja zur Zeit bei uns gar nicht möglich wäre. Ich freue mich viel mehr über einen schön gedeckten Frühstückstisch und einen Kuchen zur Nachmittagsjause. Falls es euch ähnlich geht, hab ich einen super leckeren Kuchen für euch, der sich auch zusammen mit Kindern gut zubereiten lässt: Gebackene Topfentorte mit Himbeeren. Wenn ihr noch eine Scheibe drauf legen wollt, dann backt die Torte doch einfach in einer Herzform – das wäre sicher eine super Muttertags-Überraschung.

Die Basis des Kuchens ist ein Mürbteig, für den ihr Mehl, Zucker und Butter braucht. Für die Topfenmasse benötigt ihr Topfen (Quark), Eier, Zucker und Vanillezucker und als Topping gibts noch Himbeeren. Ich nehme dafür immer TK-Himbeeren. Ihr startet mit dem Mürbteig. Dafür kommen das Mehl, der Zucker und die in kleine Würfel geschnittene, kalte (!) Butter in eine Rührschüssel und ihr mixt sie so lange, bis ein Teig entsteht. Ihr könnt das natürlich auch mit der Hand verkneten, das dauert allerdings etwas länger. Sobald der Teig fertig ist, formt ihr eine dicke Platte und gebt diese, eingewickelt in Frischhaltefolie, für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Topfen-Himbeer-Torte

Nach der Kühlzeit nehmt ihr den Teig und rollt ihn aus und gebt ihn in einem Form. Ich nehme hier immer eine Pie-Form, da ich da den Rand auch etwas höher machen kann. Der Rand soll bei dieser Torte etwa 5 cm hoch sein. Der Durchmesser der Form ist ca. 23 cm. Dann stecht ihr mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden und backt den Teig für 10 Minuten im Ofen vor. Während dessen bereitet ihr die Topfenmasse zu. Dafür kommen zuerst die Eier, der Zucker und der Vanillezucker in einen Mixer und alles wird zu einer schaumigen Masse geschlagen. Das dauert schon mal ein paar Minuten. Dann mixt ihr vorsichtig den Topfen unter die Eimasse. Der Teig sollte nun auch schon fertig vorgebacken sein und ihr könnt ihn aus dem Ofen nehmen und mit der Topfenmasse füllen. Dann wandert die Torte wieder in den Ofen – diesmal für 30 Minuten.

In einem Topf könnt ihr jetzt das Himbeertopping vorbereiten. Dafür gebt ihr die TK-Himbeeren zusammen mit 3 EL Zucker in den Topf und köchelt alles zusammen etwas ein. Wenn die Backzeit vorbei ist, nehmt ihr die Torte aus dem Ofen und verteilt die Himbeeren darauf. Dann kommt die Torte nochmal für 15 Minuten in den Ofen. Nach dem Backen müsst ihr die Torte noch gut auskühlen lassen. Ich stell sie ganz gerne auch noch in den Kühlschrank, das muss aber nicht unbedingt sein. Dann könnt ihr die gebackene Topfentorte mit Himbeeren auch schon genießen. Lasst es euch gut schmecken!

KINDER-TIPP
*Zutaten für den Teig abwiegen und verkneten
*Topfencreme mixen und in den Kuchenboden geben
*Himbeeren auf der Torte verteilen

Noch mehr Ideen für den Muttertag findet ihr im Muttertags-Special.

Gebackene Topfentorte mit Himbeeren

Gebackene Topfentorte mit Himbeeren

Habt ihr euch schon etwas für den Muttertag überlegt? Ich bin ja kein Fan davon den Muttertag in einem überfüllten Restaurant zu… Kuchen & Desserts Gebackene Topfentorte mit Himbeeren European Drucken
Portionen: 12 Stück Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 250g Mehl
  • 170g Butter
  • 50g Zucker
  • 500g Topfen
  • 3 Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 250g TK-Himbeeren
  • 3 EL Zucker

ZUBEREITUNG

  1. Das Mehl und 50g Zucker in eine Rührschüssel geben
  2. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und zum Mehl geben
  3. Mit dem Mixer so lange rühren bis aus der Masse ein Teig wird - das dauert ein paar Minuten, zuerst wird es bröselig und dann entsteht der Teig
  4. Zum Schluss den Teig nochmal mit den Händen kneten und zu einer dickeren Scheibe formen
  5. Die Scheibe mit Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen
  6. Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze vorheizen
  7. Nach der Kühlzeit den Teig dünn ausrollen und in eine gebutterte Pie-Form geben - dabei soll der Rand in etwa 5 cm hoch sein
  8. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen
  9. Teig für 10 Minuten im Ofen vorbacken
  10. 100g Zucker & Vanillezucker zusammen mit den 3 Eiern in einem Mixer zu einer schaumigen Masse schlagen - das dauert ein paar Minuten
  11. Topfen dazu geben und vorsichtig unter die Eimasse rühren
  12. Vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen und die Topfenmasse einfüllen
  13. Kuchen für weitere 30 Minuten in den Ofen geben
  14. TK-Himbeeren zusammen mit 3EL Zucker in einem kleinen Topf erwärmen und kurz etwas köcheln lassen und dabei die Himbeeren zerdrücken - danach vom Herd nehmen und zur Seite stellen
  15. Nach den 30 Minuten Backzeit die Torte aus dem Ofen nehmen und die Himbeeren auf der Torte verteilen
  16. Torte für weitere 15 Minuten backen
  17. Torte aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen und genießen
  18. Wer mag, stellt die Torte dann auch noch für ein paar Stunden in den Kühlschrank - das ist auch eine leckere Variante

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz