Galette mit Marillen und Heidelbeeren

von Margie
Galette mit Marillen und Heidelbeeren

Wenn ihr mal Lust auf einen leckeren Kuchen habt, aber nicht allzu viel Zeit ins Backen investieren wollt, dann ist eine Galette genau das Richtige für euch. Der Teig, ein Mürbteig, ist schnell gemacht und wird nur schlampig ausgerollt. Füllung drauf, die Ränder etwas überlappend einklappen und ab gehts schon in den Ofen. Ich habe diesmal eine sommerliche Galette mit Marillen und Heidelbeeren gebacken. Bei den Früchten könnt ihr super variieren und immer mit aktuellen Früchten arbeiten. Zur Zeit eignen sich zum Beispiel Zwetschgen oder Weingartenpfirsiche sehr gut als Füllung. Als saftige Basis habe ich Mascarpone mit Vanillezucker verwendet.

Für den Teig gebt ihr das Mehl, den Zucker und die kalte, in kleine Stücke geschnittene Butter in ein Rührgerät und mixt es so lange, bis ein bröseliger Teig entsteht. Dann kommt ein Ei dazu und es wird so lange weiter gemixt, bis ein homogener Teig entsteht. Falls ihr kein Rührgerät daheim habt, könnt ihr das auch mit den Knethaken vom Mixer oder auch per Hand machen. Zum Schluss knetet ihr den Teig noch kurz mit der Hand durch und formt ihn zu einer dickeren Scheibe. Diese wird mit Folie eingepackt und wandert für etwa 60 Minuten in den Kühlschrank.

Galette mit Marillen

Kurz vor Ende der Kühlzeit könnt ihr die Creme anrühren und das Obst aufschneiden. Für die Creme verrührt ihr die Mascarpone mit einem Säckchen Vanillezucker. Ich nehme noch gerne einen kleinen Löffel Vanillebohnenpaste dazu, das macht das Aroma noch intensiver. Die Marillen werden halbiert und entsteint. Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn zwischen zwei Lagen Backpapier rund aus. Dabei muss nicht genau gearbeitet werden, es sieht sogar schöner aus, wenn die Ränder nicht zu exakt sind. Der Teig sollte am Schluss eine Dicke von etwa 0,5 cm haben.

Dann könnt ihr auch schon die Creme auf den Teig geben. Sie bildet quasi die Basis für die Früchte. Die Creme müsst ihr so aufstreichen, dass am Rand etwa 5 – 10 cm frei bleiben. Dann legt ihr die Früchte auf die Creme – dabei gibt es keine Regel, am Besten ihr gestaltet es so, wie es euch am Besten gefällt. Zum Schluss schlagt ihr den unbelegten Teig als Rand über die Früchte. Dann streut ihr noch etwas Zucker über die Früchte und schiebt die Galette für etwa 45 Minuten in den Ofen. Nach Ende der Backzeit lasst ihr sie kurz auskühlen und dann könnt ihr sie schon genießen.

KINDER-TIPP
*Zutaten für den Teig abwiegen
*Mascarpone-Creme anrühren
*Obst aufschneiden
*Galette ausrollen & belegen

Galette mit Marillen und Heidelbeeren

Galette mit Marillen und Heidelbeeren

Wenn ihr mal Lust auf einen leckeren Kuchen habt, aber nicht allzu viel Zeit ins Backen investieren wollt, dann ist eine Galette… Kuchen & Desserts Galette mit Marillen und Heidelbeeren European Drucken
Portionen: 8 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • 30g Zucker
  • 1 Ei
  • 300g Marillen
  • 1/2 Tasse Heidelbeeren
  • 250g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • evtl. 1 KL Vanillebohnenpaste
  • Zucker zum Bestreuen der Früchte

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Zucker und in kleine Stücke geschnittene, kalte Butter in eine Rührschüssel geben und so lange verrühren, bis eine bröselige Masse entsteht
  2. Ei dazu geben und weiterkneten bis ein homogener Teig entsteht
  3. Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten, zu einer dicken Scheibe formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für etwa 60 Minuten in den Kühlschrank geben
  4. Kurz vor Ende der Kühlzeit die Marillen halbieren und entsteinen und die Heidelbeeren waschen
  5. Mascarpone mit dem Vanillezucker verrühren
  6. Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze vorheizen
  7. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Lagen Backpapier auf etwa 0,5 cm ausrollen - der Teig soll dabei rund werden, die Ränder müssen aber nicht exakt sein
  8. Die Creme auf dem Teig verteilen, am Rand dabei gute 10 cm frei lassen - die benötigt ihr nachher zum umklappen
  9. Früchte auf der Creme verteilen und die Ränder einklappen
  10. Etwas Zucker über die Früchte streuen
  11. Galette für 45 Minuten in den Backofen geben
  12. Nach dem Backen noch kurz auskühlen lassen und dann gleich pur oder mit einer Kugel Eis genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz