Marillenröster

von Margie
Marillenröster

Lange habe ich auf die ersten reifen Marillen gewartet! Jetzt ist es endlich soweit und ich versuche so viele Gerichte, wie möglich, mit den köstlichen Früchten zu kochen. Marillenröster war dabei auf meiner Liste ganz oben. Er ist vielfältig einsetzbar und schmeckt zum Kaiserschmarrn genauso gut wie zum Granola. Ich habe immer ein Glas Röster im Kühlschrank und die Vorräte halten bei mir leider nie so lange…

Für den Röster zuerst etwas Zucker karamellisieren lassen. Sobald sich helles Karamell bildet, mit Weißwein ablöschen und die Marillenstücke dazu geben. Alles etwa 10 Minuten einkochen lassen und dann gleich heiß in Einmachgläser füllen. So könnt ihr euch einen schönen Vorrat anlegen.

Marillenröster

Marillenröster

Lange habe ich auf die ersten reifen Marillen gewartet! Jetzt ist es endlich soweit und ich versuche so viele Gerichte, wie möglich,… Kuchen & Desserts Marillenröster European Drucken
Portionen: 2x500ml Gläser Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 1 kg Marillen
  • 100g Zucker
  • 1/8 Weißwein
  • 1 EL Zitronensäure

ZUBEREITUNG

  1. Zucker in einer großen Pfanne karamellisieren lassen - den Herd dabei nicht auf zu hohe Stufe schalten, da der Zucker sonst leicht verbrennt
  2. Sobald der Zucker zu einem hellen Karamell geworden ist, mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen
  3. Marillen dazu geben und alles ca. 10 Minuten einkochen
  4. Zitronensäure dazu geben und alles gut durchrühren
  5. Einmachgläser vorbereiten
  6. Heißen Röster direkt in die vorbereiteten Einmachgläser geben und gleich verschließen
  7. Röster zu Kaiserschmarrn, mit Topfencreme oder zum Granola genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz