Schoko-Mascarpone-Creme

von Margie
Schoko-Mascarpone-Creme

Die Schoko-Mascarpone-Creme ist eine leckere Alternative zum klassischen Schokolade-Mousse, die ganz ohne Ei auskommt. Ich mache die Creme immer gerne in zwei Sorten: mit heller und dunkler Schokolade. Die dunkle Schokolade kommt bei den Erwachsenen meistens besser an, die Kinder lieben die helle Variante. Wenn man die Creme im Glas anrichtet, kann man mit den 2 unterschiedlichen Farben schöne Akzente setzten.

Für die Creme müsst ihr zuerst das Obers mit dem Zucker steif schlagen, dann kommt die Mascarpone dazu. Alles kurz durchrühren und mit der geschmolzenen Schokolade vermengen. Dabei solltet ihr darauf achten, das ganze nicht zu fest zu schlagen, damit die Leichtigkeit der Creme erhalten bleibt. Wenn ihr das Dessert im Glas anrichten wollt, gebt ihr abwechselnd eine Schicht dunkle und eine Schicht helle Creme ins Glas. Die Creme dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schoko-Mascarpone-Creme

Ich genieße die Creme immer gerne mit Früchten. Die Früchte bilden einen schönen Kontrast zur gehaltvollen Creme. Diesmal habe ich mich für eingekochte Sauerkirschen/Weichseln entschieden. Dafür die entsteinten Weichseln mit dem Saft in einen Topf geben. Etwas vom Saft in eine kleine Schüssel geben und mit Stärke verrühren. Wieder zu den Weichseln geben und alles aufkochen – es dickt dann schön ein. Himbeeren oder frischer Fruchtsalat würden auch gut passen.

Vor dem Servieren nehmt ihr die Creme aus dem Kühlschrank. Wenn ihr die Variante im Glas gemacht habt, dann oben einfach noch eine Schicht von den Sauerkirschen drauf geben. Sonst stecht ihr aus der Creme ein paar Nocken aus und richtet sie gemeinsam mit den eingekochten Weichseln auf einem Teller an. Das Dessert lässt sich gut vorbereiten und bietet sich somit für die Weihnachtsfeiertage oder Silvester an. Falls ihr noch nicht genau wisst, was ihr an den Festtagen kochen wollt, schaut doch einfach in die Weihnachtskategorie und lasst euch inspirieren.

KINDER-TIPP
*Zutaten abmessen
*Schlagobers steif schlagen & Mascarpone unterrühren
*flüssige Schokolade unterrühren
*Creme in Gläser schichten

Schoko-Mascarpone-Creme

Schoko-Mascarpone-Creme

Die Schoko-Mascarpone-Creme ist eine leckere Alternative zum klassischen Schokolade-Mousse, die ganz ohne Ei auskommt. Ich mache die Creme immer gerne in zwei… Kuchen & Desserts Schoko-Mascarpone-Creme European Drucken
Portionen: 8 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 250ml Schlagobers
  • 500g Mascarpone
  • 40g Zucker
  • 100g Milchschokolade
  • 100g dunkle Schokolade
  • 1 Glas Weichseln
  • 4TL Maizena (Maisstärke)

ZUBEREITUNG

  1. Schlagobers mit dem Zucker steif schlagen
  2. Mascarpone dazu geben und alles nochmal gut vermengen
  3. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen
  4. Eine Hälfte der Creme mit der hellen, die andere Hälfte mit der dunklen Schokolade vermischen - dabei nicht zu fest rühren, damit die Luftigkeit der Creme erhalten bleibt
  5. Die Creme entweder abwechselnd in Gläser füllen oder in 2 seperate Behälter geben und im Kühlschrank durchkühlen lassen
  6. Die Weichseln mit dem Saft in einen Topf geben, dabei ein paar EL vom Saft in eine kleine Schüssel geben
  7. Den Saft in der Schüssel mit der Maizena verrühren und wieder zu den Weichseln in den Topf geben
  8. Weichseln aufkochen und alles für ein paar Minuten köcheln lassen - der Saft dickt dabei gelee-artig ein - wenn der Saft die gewünschte Dicke erreicht hat, Weichseln vom Herd nehmen und bis zum Anrichten zur Seite stellen
  9. Kurz vor dem anrichten die Weichseln ggf. nochmals kurz erwärmen
  10. Gläser mit Schokocreme aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Schicht lauwarmen Weichseln toppen
  11. Alternativ Nocken aus der Schokocreme stechen und gemeinsam mit den Weichseln auf einem Teller anrichten

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz