Quiche Lorraine

von Margie
Quiche Lorraine

Oh là là – heute wirds französisch! Die Quiche zählt ja zu den Klassikern der französischen Küche. Sie wird dort in allen möglichen Varianten gemacht – ein tolles Gericht, das sowohl warm, als auch kalt genossen werden kann. Ich hab mich diesmal für die wohl gängigste aller Varianten entschieden: Quiche Lorraine. Der Lothringer Käsekuchen wird mit Speck und Lauch zubereitet. Darüber kommt noch die Royale, ein Gemisch aus Obers und Eiern.

Als erstes müsst ihr für die Quiche den Teig zubereiten. Typischerweise kommt hier ein Mürbteig zum Einsatz. Ich hab diesmal eine Dinkel-Variante davon gemacht. Dafür mixt ihr das Mehl mit der in kleine Stücke geschnittenen, kalten Butter und einem Ei. Zuerst bilden sich dabei viele kleine Bröseln, die sich dann zu einer homogenen Teigkugel vermischen. Falls es sich nicht von alleine vermengt, gebt einfach noch 1 – 2 EL kaltes Wasser zum Teig. Ich verwende für die Zubereitung des Teigs immer eine Küchenmaschine – da geht das ganz easy. Wenn der Teig fertig ist, nehmt ihr ihn aus der Maschine und formt ihn zu einer runden Platte. Diese wird in Frischhaltefolie gewickelt und wandert für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

Quiche Lorraine

Während der Teig im Kühlschrank rastet, könnt ihr euch schon an die Zubereitung der Füllung machen. Dafür schneidet ihr den Speck und den Lauch in dünne Streifen. Dann erhitzt ihr eine Pfanne, bratet die beiden Sachen für ein paar Minuten an und die stellt die Pfanne dann ohne weitere Hitze zur Seite. Für den Guss mixt ihr das Obers mit den restlichen Eiern. Im nächsten Schritt kommt der geriebene Bergkäse dazu und es wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Verwendet dafür nicht zuviel Salz, da der Speck selbst auch sehr würzig ist.

Jetzt gehts ans Ausrollen des Teigs. Den bringt ihr mit dem Nudelholz in die passende Größe für eure Quicheform. Ich habe mit dieser Menge eine Quicheform mit einem Durchmesser von 29cm verwendet. Dabei nicht auf den Rand vergessen. Den Teig gebt ihr in die gebutterte Quicheform, drückt alles gut fest und stecht den Boden mehrmals mit einer Gabel ein. Als nächstes verteilt ihr den Speck und den Lauch gleichmäßig auf der Quiche. Dann kommt der Guss darüber und alles wandert für etwa 40 Minuten in den Backofen. Nachdem sie fertig gebacken ist, nehmt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie noch ein paar Minuten auskühlen. Am Besten schmeckt die Quiche mit einem knackigen Blattsalat.

KINDER-TIPP
*Zutaten für den Teig vermischen
*Speck und Lauch schneiden
*Guss vermixen

Quiche Lorraine

Quiche Lorraine

Oh là là – heute wirds französisch! Die Quiche zählt ja zu den Klassikern der französischen Küche. Sie wird dort in allen… Fleisch Quiche Lorraine European Drucken
Portionen: 12 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 200g Dinkelmehl
  • 100g kalte Butter
  • 1 - 2 EL Wasser
  • 4 Eier
  • 200g Speck
  • 1 Stange Lauch
  • 250ml Schlagobers
  • 70g Bergkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blattsalat

ZUBEREITUNG

  1. Das Mehl mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter und einem Ei zu einem homogenen Teig verkneten - evtl. müsst ihr noch 1 - 2 EL kaltes Wasser zum Teig dazu geben, damit er geschmeidig wird
  2. Teig aus der Rührmaschine nehmen und zu einer runden Platte formen
  3. Mit Klarsichtsfolie einwickeln und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben
  4. Für die Füllung den Speck und den Lauch in dünne Streifen schneiden
  5. Eine Pfanne erhitzen und darin den Speck und den Lauch ohne Zugabe von weiterem Fett für ein paar Minuten anbraten
  6. Für den Guss das Obers mit dem Ei verquirlen
  7. Käse reiben und zur Obes-Ei-Mischung geben, mit Salz und Pfeffer würzen - dabei nicht zuviel Salz nehmen, da der Speck auch sehr würzig ist
  8. Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen
  9. Nach der Ruhezeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die Größe der Quiche-Form ausrollen - dabei nicht auf den Rand vergessen
  10. Quiche-Form ausfetten, Teig einlegen und fest drücken - den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen
  11. Speck & Lauch auf der Quiche verteilen, Guss darüber geben
  12. Quiche für 40 Minuten in den Ofen geben
  13. Blattsalat zubereiten
  14. Quiche aus dem Ofen nehmen, kurz etwas auskühlen lassen und dann zusammen mit dem Blattsalat genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz