Mangoldknödel mit Käsesauce

von Margie
Mangoldknödel mit Käsesauce

Bei uns platzt das Mangold-Beet aus allen Nähten. Seit es so viel geregnet hat, hört der Mangold gar nicht mehr auf zu wachsen. Gut für uns, denn wir essen sehr gerne Mangold und ich kann damit dann neue Kombinationen ausprobieren! Diesmal sind es Mangoldknödel mit Käsesauce geworden. Herrlich flaumige Knödel, dazu die leicht würzige Sauce – ein Gedicht.

Für die Knödel braucht ihr eine Packung Knödelbrot, eine kleine Zwiebel, Milch, Butter, Eier, etwas Mehl und natürlich Mangold. Zuerst vermischt ihr das Knödelbrot mit der lauwarmen Milch, der geschmolzenen Butter und den glasig gedünsteten Zwiebeln. So soll die Masse dann für etwa 10 – 20 Minuten ziehen. Zeit, den Mangold zu verarbeiten. Dafür entfernt ihr die Stiele, wascht die Blätter und schneidet sie in dicke Streifen. In einer Pfanne dünstet ihr den Mangold dann so lange, bis er zusammenfällt. Dann kommt der Mangold in einen Mixer und wird zerkleinert. Der zerkleinerte Mangold kommt dann zusammen mit 2 Eiern zur Knödelmasse. Jetzt müsst ihr nur noch etwas Mehl dazu geben und alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Mangoldknödel mit Parmesansauce

Im nächsten Schritt wird nochmal alles gut vermischt und dann könnt ihr schon beginnen, die Knödel zu formen. Ich nehme dafür eine kleine Hand von der Masse und drücke sie mit beiden Händen fest zussammen und forme dabei das Knöderl. Wenn alle Knödel fertig sind gebt ihr sie entweder für 20 Minuten in den Dampfgarer oder lasst sie in siedendem Wasser (es darf nicht kochen!) ziehen.

Während die Knödel gegart werden, könnt ihr die Käsesauce vorbereiten. Dafür das Obers in einen kleinen Topf geben und erwärmen. Den fein geriebenen Parmesan dazu geben und alles gut vermischen. Die Sauce noch kurz auf dem Herd köcheln lassen. Sobald die Knödel fertig sind, je 2 Knödel auf einen Teller geben und mit der Parmesan-Sauce beträufeln. Noch ein paar Späne frisch gehobelten Parmesan darüber streuen und genießen.

KINDER-TIPP
*Knödelbrot mit den Zutaten vermischen
*Knödel formen
*Käse reiben

Mangoldknödel mit Käsesauce

Mangoldknödel mit Käsesauce

Bei uns platzt das Mangold-Beet aus allen Nähten. Seit es so viel geregnet hat, hört der Mangold gar nicht mehr auf zu… Vegetarisch Mangoldknödel mit Käsesauce European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 500g Mangold
  • 250g Knödelbrot
  • 200ml Milch
  • 50g Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 250g Schlagobers
  • 70g Parmesan

ZUBEREITUNG

  1. Knödelbrot in eine große Schüssel geben
  2. Zwiebel fein hacken und in etwas Öl glasig dünsten, dann zum Knödelbrot geben
  3. Milch und Butter erwärmen und über das Knödelbrot geben
  4. Mangold waschen, den Strunk entfernen und Mangold in Streifen schneiden
  5. Pfanne erhitzen und Mangold darin dämpfen - sobald er zusammenfällt in einem Food Processor zerkleinern - ich mag es dabei gerne, wenn der Mangold nicht zu fein gemixt wird
  6. Mangold, Eier und Mehl zum Knödelbrot geben und alles gut durchmischen - kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen und dann die Knödelmasse für 5 Minuten durchziehen lassen
  7. Aus der Masse 12 kleinere Knödel formen: dafür immer eine kleine Handvoll Masse nehmen und mit den Händen fest zusammendrücken und in eine runde Form bringen
  8. Knödel entweder im Dampfgarer bei 100° 20 Minuten dämpfen oder in siedendem Wasser 20 Minuten ziehen lassen
  9. 2/3 vom Parmsan reiben, den Rest mit einem Sparschäler in Späne schneiden
  10. Obers in einem kleinen Topf erhitzen, aber nicht zu heiß werden lassen
  11. Geriebenen Parmesan zum Obers geben und unter Rühren schmelzen lassen
  12. Fertig gegarte Knödel auf die Teller aufteilen und Käsesauce darüber geben
  13. Zum Schluss noch mit Parmesanspänen bestreuen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz