Kürbis-Kartoffel-Gulasch

von Margie
Kürbis-Kartoffel-Gulasch

Gestern hatte meine Tochter Geburtstag und da war die ganze Familie bei uns zum Feiern eingeladen. Nach der Kuchenjause (mit Brownies – Rezept folgt – und Apfelstrudel), wollte ich dann auch noch ein Gericht fürs Abendessen machen, das nicht zu aufwendig ist, aber trotzdem was hermacht. Da wir einen Vegetarier in der Familie haben und ich aktuell auch versuche unseren Fleischkonsum etwas zu reduzieren, hab ich mich für ein Kürbis-Kartoffel-Gulasch entschieden. Das lässt sich nämlich auch noch super vorbereiten und man muss es dann nur noch kurz erwärmen.

Kürbisgulasch von oben

Wie bei jedem guten Gulasch, braucht es auch hier Zwiebel für die Basis. Die werden langsam weich gedünstet. Dazu kommen noch klein gehackte Selleriestangen und Knoblauch. Gewürzt wird mit Paprikapulver, Kümmelpulver, Majoran, Lorbeerblättern und Tomatenmark. Dann kommen auch schon die in Würfel geschnittenen Kürbis- und Kartoffelstückchen in den Topf. Alles mit Gemüsesuppe aufgießen und köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Drauf gebe ich einen Klecks Sauerrahm und gehackte Kürbiskerne. Als Beilage passen Semmelknödel – Rezept findet ihr hier – oder einfach Brot/Baguette.

KINDER-TIPP

*Zwiebel im Häcksler klein hacken
*Zwiebel anbraten und immer wieder durchrühren, damit sie nicht zu stark bräunen
*Sellerie im Häcksler zerkleinern
*Kürbisspalten in Stücke schneiden
*Kartoffel schälen und in Stücke schneiden

Kürbis-Kartoffel-Gulasch

Kürbis-Kartoffel-Gulasch

Gestern hatte meine Tochter Geburtstag und da war die ganze Familie bei uns zum Feiern eingeladen. Nach der Kuchenjause (mit Brownies –… Vegetarisch Kürbis-Kartoffel-Gulasch European Drucken
Portionen: 8 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
  • 500g Kartoffel festkochend
  • 2 gelbe Zwiebel
  • 3 Stangen Stangensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Kümmel gemahlen
  • 2 TL Majoran
  • 4 Lorbeerblätter
  • abgeriebene Schale von einer BIO-Zitrone
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rahm
  • 1 Handvoll Kürbiskerne

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch & Selleriestangen fein hacken
  2. Kartoffel schälen und gemeinsam mit dem Kürbis in Würfel schneiden
  3. Öl in einem großen Topf erhizten, Zwiebel darin glasig dünsten
  4. Knoblauch und Sellerie dazu geben und alles noch ein paar Minuten weiterrösten - der Zwiebel darf dabei ruhig ein wenig hellbraun werden
  5. Hitze reduzieren, Paprikapulver, Tomatenmark, Kümmel und Majoran dazu geben und alles kurz rösten
  6. Kartoffel und Kürbis in den Topf geben, gut durchrühren
  7. Mit Suppe aufgießen, Lorbeerblätter dazu geben, aufkochen und mit geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten kochen, bis die Kartoffel- und die Kürbisstücke weich sind
  8. Deckel vom Topf nehmen und offen noch für ca. 5 Minuten einkochen lassen
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  10. Mit einem Klecks Sauerrahm und gehackten Kürbiskernen servieren
  11. Dazu passen Semmelknödel oder einfach Gebäck

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz