Hummus

von Margie
Hummus

Ich bin ja in den letzten Wochen unter die Brotbäcker gegangen. Da wir ja aktuell die meiste Zeit des Tages daheim verbringen, hab ich dem Sauerteig nochmal eine Chance gegeben und diesmal hat es auch endlich geklappt! Und jetzt backe ich alle paar Tage einen leckeren Laib Brot. Da das viele Brot ja auch belegt werden will, hab ich letztens wieder mal einen Hummus gemacht. Dabei hab ich festgestellt, dass ich das Rezept dafür noch gar nicht für euch aufgeschrieben hatte.

Hummus zuzubereiten ist wirklich einfach. Ihr braucht dafür Kichererbsen, Tahini (Sesampaste), Knoblauch, Olivenöl, etwas Zitronensaft und Salz. Die Zutaten gebt ihr in einen Mixer und mixt alles so lange, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Dann schmeckt ihr alles nochmal ab. Sollte der Hummus noch nicht cremig genug sein, gebt einfach noch etwas Olivenöl und Tahini dazu.

Hummus

Zum Anrichten gebe ich den Hummus gerne auf einen kleinen Teller. Dort verstreiche ich ihn über die gesamte Fläche. Als Deko kommen bei mir dann noch ein paar Gewürze, zum Beispiel Zaatar, und etwas Olivenöl drauf. Um zu variieren kann man auch ein paar gehackte Nüsse, einen Klecks Bärlauchpesto oder Chiliflocken drauf geben. Eine leckere Variante ist auch der Rote Rüben Hummus. Wir essen den Hummus meist als Teil einer Mezze-Platte, er passt aber auch super zu Tabouleh, Einkornsalat, Auberginen aus dem Ofen oder einfach auf eine Scheibe frisches Brot.

KINDER-TIPP
*Zutaten in den Mixer geben
*Hummus zu einer cremigen Paste mixen
*Hummus auf dem Teller anrichten und verzieren

Hummus

Hummus

Ich bin ja in den letzten Wochen unter die Brotbäcker gegangen. Da wir ja aktuell die meiste Zeit des Tages daheim verbringen,… Salate & Snacks Hummus European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 1 Glas Kichererbsen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 TL Tahini (Sesampaste)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Zur Deko:
  • Zaatar
  • gehackte Nüsse
  • Chiliflocken

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem cremigen Hummus vermixen
  2. Hummus mit Salz abschmecken
  3. Falls der Hummus noch nicht cremig genug ist, einfach noch etwas mehr Olivenöl und Tahini dazu geben und nochmal durchmixen
  4. Zum Anrichten den Hummus auf einen/mehrere kleine Teller streichen
  5. Hummus mit Olivenöl und Gewürzen/Nüssen/Pesto bestreuen
  6. Mit frischem Brot genießen

1 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

1 Kommentar

Reissalat mit Gemüse - Nudel und Strudel - Comfort Food 27. Juli 2020 - 15:44

[…] etwas höher sind, essen wir abends gerne etwas Leichteres. Das kann eine kleine Mezze-Platte mit Hummus und anderen Leckereien sein oder auch gerne Salate mit unterschiedlichen Toppings. Diesmal hab ich […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz