Garnelen-Salat à la Ceviche

von Margie
Garnelen-Salat a la Ceviche

Habt ihr schon mal Ceviche gemacht? Ich war am Anfang auch etwas skeptisch, aber jetzt bin ich ein riesen Fan! Bei Ceviche handelt es sich um einen Fischsalat bei dem der Fisch nur durch Säure (Limetten- oder Zitronensaft) gegart wird. Dazu kommt allerlei knackiges Gemüse und gerne auch mal etwas Obst. Vor allem an heißen Sommertagen, ein wunderbar erfrischendes Gericht! Für mich auf jeden Fall einer unserer Sommer-Favoriten: Garnelen-Salat im Ceviche-Style.

Bei diesem Rezept handelt es sich um „Ceviche light“ oder „Ceviche für Anfänger“. Ich hab hier nämlich vorgekochte Garnelen verwendet und nicht, wie bei normalerweise üblich, rohe. Die Garnelen werden in Zitronensaft eingelegt. Dazu kommen Stangensellerie, Cocktailtomaten, rote Zwiebel, rote Paprika, Chiliflocken und Koriander. Dann ab damit in den Kühlschrank – dort darf alles ein paar Stunden ziehen. Und dann ist der Salat auch schon fertig! Wenn ihr es mal probiert habt, werdet ihr sicher mehr davon wollen und euch ganz fix auch an „echtes“ Ceviche rantrauen 🙂

Garnelen-Salat a la Ceviche

Garnelen-Salat à la Ceviche

Habt ihr schon mal Ceviche gemacht? Ich war am Anfang auch etwas skeptisch, aber jetzt bin ich ein riesen Fan! Bei Ceviche… Salate & Snacks Garnelen-Salat à la Ceviche European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 500g Garnelen
  • 2 Zitronen
  • 1 Bund Koriander
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Stange(n) Stangensellerie
  • 1 kleiner roter Paprika
  • 100g Cocktailtomaten
  • Chiliflocken
  • Olivenöl
  • Baguette
  • Knoblauch
  • Salz

ZUBEREITUNG

  1. Zitronen auspressen und Garnelen mit dem Zitronensaft vermischen
  2. Zwiebel in dünne Streifen schneiden (am Besten mit dem Gemüsehobel)
  3. Stangensellerie und Paprika waschen und in dünne Scheiben schneiden
  4. Tomaten waschen und vierteln
  5. Das Gemüse zu den Garnelen geben 
  6. Koriander hacken und ebenfalls zu den Garnelen geben 
  7. Chiliflocken drüber streuen und alles gut durchmischen
  8. In eine verschließbare Form geben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  9. Nach der Kühlzeit etwas Olivenöl über den Salat geben, alles nochmal gut durchmischen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken
  10. Gemeinsam mit frischem Knoblauchbaguette genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz