Apfeltarte

von Margie
Apfeltarte

Ich kann es kaum glauben, jetzt ist es schon September. Irgendwie ist der Sommer dann doch mal wieder schnell vergangen und morgen startet schon wieder die Schule! Auch an unserem Apfelbaum sieht man, dass der Herbst bereits vor der Tür steht – die Äste biegen sich vor lauter herrlichen Äpfeln.

Apfeltarte

Gestern haben wir das erste Mal selbst Apfelsaft gepresst (Blogpost folgt) und heute hab ich gleich mal eine wunderbare Apfeltarte gebacken. Der Boden ist aus Mürbteig, drauf kommen in Scheiben geschnittene Äpfel, die ich mit Zitronensaft, Zucker, Zimt und Vanilleextrakt abgeschmeckt habe. Für die Optik hab ich noch ein paar Teigstreifen als Gitter draufgegeben. Dann am besten noch lauwarm pur oder mit einer Kugel Vanilleeis genießen.

KINDER-TIPP

*Zutaten für den Teig abwiegen
*Teig mixen
*Äpfel in Stücke schneiden
*Äpfel marinieren und abschmecken

Apfeltarte

Apfeltarte

Ich kann es kaum glauben, jetzt ist es schon September. Irgendwie ist der Sommer dann doch mal wieder schnell vergangen und morgen… Kuchen & Desserts Apfeltarte European Drucken
Portionen: 12 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 400g Mehl universal
  • 240g Butter
  • 70g Zucker
  • 800g Äpfel
  • 30g brauner Zucker
  • 1 Zitrone
  • Zimt
  • Vanilleschotenextrakt

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig das Mehl, 70g Zucker und die kalte, in kleine Stücke geschnittene Butter zu einem bröseligen Teig verarbeiten
  2. Am Schluss noch einen kleinen Schluck kaltes Wasser (ca. 1EL) zum Teig geben, damit eine glatte Masse entsteht
  3. Teigkugel für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben
  4. Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze erhitzen
  5. Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien
  6. Apfelstücke in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln
  7. Wenn alle Äpfel aufgeschnitten sind, Zucker, Zimt und Vanilleextrakt zu den Apfelscheiben geben und alles gut durchmischen
  8. 2/3 des Teigs aus dem Kühlschrank holen und auf die Größe der Tarteform (+Rand) ausrollen - ich hab eine Form mit einem Ø von 29 cm genommen (ich verwende zum Ausrollen von Mürbteig immer gerne 2 Lagen Backpapier - so muss ich nicht alles bemehlen und kann den Teig dann ganz easy in die Form legen)
  9. Den Boden der Tarte mehrmals mit einer Gabel einstechen
  10. Apfelmischung auf die Tarte geben und schön verteilen
  11. Jetzt das übrige Drittel des Teiges ausrollen und dünne Streifen daraus schneiden, die wie ein Gitter über den Kuchen gegeben werden (zuerst längs und dann quer)
  12. Den Kuchen für ca. 50 Minuten in den Ofen geben (sollte das Gitter zu dunkel werden, deckt es mit Backpapier ab)
  13. Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und am besten lauwarm genießen
 

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz