Apfel-Topfen-Tarte mit Crumble

von Margie
Apfel-Topfen Tarte mit Crumble

Aktuell haben viele von uns ja besonders viel Zeit zum Backen. Da kann man so einen klassischen „Sonntagskuchen“ auch mal unter der Woche machen. Diesmal hab ich eine Apfel-Topfen-Tarte mit Crumble gemacht. Die Basis ist dabei eine Tarte, drauf kommt eine Topfencreme und die Apfelstücke. Dann wird noch der Crumble drüber gebröselt – einfach herrlich!

Für die Apfel-Topfen-Tarte macht ihr zuerst einen Mürbteig aus Vollkornmehl, Butter und Zucker. Zuerst ist der Teig recht bröselig, wenn ihr ihn länger in der Küchenmaschine knetet, wird er aber schön geschmeidig. Falls es nicht klappt, gebt einfach noch 1 – 2 Esslöffel kaltes Wasser dazu. Der Teig muss dann für eine Stunde in den Kühlschrank, es ist also ganz gut, wenn ihr den Teig schon am Vormittag vorbereitet.

Apfel-Topfen-Tarte mit Crumble

Bevor ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmt, könnt ihr schon die Füllung vorbereite. Für die Topfencreme verrührt ihr den Topfen mit 2 Eiern, Vanillezucker und braunem Zucker. Die Äpfel werden geschält und in Scheiben geschnitten. Damit sie nicht braun werden, mariniert ihr sie mit Zitronensaft. Wenn alle Äpfel aufgeschnitten sind, gebt ihr noch etwas braunen Zucker dazu und rührt alles gut durch.

Dann wird es Zeit, den Teig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Teilt 2/3 der Teigkugel ab und rollt sie rund aus. Ich nehme für diese Tarte immer einen Tarteform von 29cm Durchmesser. Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestreuen, damit der Teig nicht festklebt. Die Form buttert ihr vorher etwas aus, dann kommt der Teig hinein und wird gut angedrückt. Dafür könnt ihr ihn auf das bemehlte Nudelholz aufrollen und dann in der Form wieder ausrollen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und für 10 Minuten ins Rohr stellen.

Tarte kurz aus dem Ofen nehmen, die Topfencreme darauf streichen und die Äpfel auf der Creme verteilen. Zum Schluss bröselt ihr den übrig gebliebenen Teig über den Kuchen. Die Tarte kommt dann noch für etwa 50 Minuten in den Ofen – sollte der Crumble dabei zu dunkel werden, deckt ihr sie einfach mit einem Stück Alufolie ab. Nach dem Backen, den Ofen abdrehen und den Kuchen noch 10 Minuten im ausgeschaltenen Ofen lassen. Noch kurz auskühlen lassen und lauwarm genießen.

KINDER-TIPP
*Zutaten für Teig abwiegen
*Topfencreme verrühren
*Äpfel schneiden
*Creme und Äpfel auf die Tarte geben
*Crumble drauf bröseln

Apfel-Topfen Tarte mit Crumble

Apfel-Topfen-Tarte mit Crumble

Aktuell haben viele von uns ja besonders viel Zeit zum Backen. Da kann man so einen klassischen „Sonntagskuchen“ auch mal unter der… Kuchen & Desserts Apfel-Topfen-Tarte mit Crumble European Drucken
Portionen: 12 Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

  • 400g Vollkornmehl (zB. Kornelia Urkorn)
  • 240g Butter
  • 70g Zucker
  • 250g Topfen
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50g brauner Zucker
  • 500g Äpfel
  • 1 Zitrone

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, 70g Zucker und klein geschnittene, kalte Butter in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten - sollte der Teig zu bröselig bleiben, dann könnt ihr noch 1 - 2 EL kaltes Wasser dazu geben
  2. Den Teig in eine Klarsichtsfolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben
  3. Kurz bevor ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmt, könnt ihr die Füllung vorbereiten
  4. Topfen mit 2 Eiern, Vanillezucker und 30g braunem Zucker vermischen
  5. Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden und mit dem Saft von einer Zitrone und dem restlichen braunen Zucker vermischen
  6. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  7. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 2/3 davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen
  8. Tarteform mit etwas Butter einfetten und den Teig in die Form geben - am einfachsten geht das, wenn ihr den Teig auf ein bemehltes Nudelholz rollt und dann in der Form wieder abrollt
  9. Teig festdrücken, den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und für 10 Minuten im Ofen vorbacken
  10. Tarte aus dem Ofen nehmen und die Topfencreme auf dem Boden verteilen
  11. Apfelstücke auf die Topfencreme geben 
  12. Aus dem letzten Teil des Teiges kleine Crumble auf die Tarte bröseln
  13. Für weitere 50 Minuten in den Ofen geben, danach Ofen ausschalten und die Tarte noch weitere 10 Minuten im ausgeschaltenen Ofen lassen
  14. Tarte herausnehmen, kurz abkühlen lassen und noch lauwarm genießen

0 Kommentar
0

noch mehr leckere Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Surfst du weiterhin auf unserer Seite, stimmst du unserer Cookie-Nutzung und Datenschutzrichtlinie zu. Akzeptieren Datenschutz